Project Description

schritt:weise

schritt:weise ist ein Spiel- und Lernprogramm für zwei- bis vierjährige Kinder und ihre Eltern. Das Programm wird in der deutsch- und französischsprachigen Schweiz angeboten. Neben der Förderung des Kindes zuhause spielt die soziale Vernetzung der Familie und die Stärkung der elterlichen Kompetenzen eine wichtige Rolle. Das Programm richtet sich speziell an Kinder aus Familien mit oder ohne Migrationshintergrund, die durch Krankheit in der Familie, Isolation, prekäre Lebensumstände o.ä. erschwerte Startbedingungen haben.
Der nächste Durchgang beginnt im Januar 2019.
Anmeldung per Telefon, mail oder mit der Anmeldekarte.

Frühförderprogramm schritt:weise: spielend lernen für einen guten Start in Kindergarten und Schule!

Frühförderprogramm schritt:weise
schritt:weise ist ein Spiel- und Lernprogramm für zwei- bis vierjährige Kinder und ihre Eltern. Das Programm wird in der deutsch- und französischsprachigen Schweiz angeboten. Neben der Förderung des Kindes zuhause spielt die soziale Vernetzung der Familie und die Stärkung der elterlichen Kompetenzen eine wichtige Rolle.

Zielgruppe
schritt:weise ist ein sekundär präventives Frühförderungsprogramm für Familien mit und ohne Migrationshintergrund, die sich Unterstützung für die Förderung ihrer Kinder wünschen.

Vorgehen
schritt:weise dauert 18 Monate und stützt sich auf die anfangs wöchentlich-, später vierzehntäglich stattfindenden Hausbesuche.

Hausbesuche
Die Hausbesucherinnen bringen eine altersentsprechende Spielaktivität mit, die mit dem Kind durchgeführt wird und von den Eltern wiederholt wird, bspw. ein Puzzle. Die Hausbesuche dauern 30 Minuten und werden im ersten Teil jede Woche, im zweiten alle 14 Tage angeboten.

Gruppentreffen
Alle vierzehn Tage finden Gruppentreffen statt, bei denen die Kinder lernen, sich in einer Gruppe zu bewegen, soziale Kontakte geknüpft und die Eltern zu Themen der Entwicklung und Erziehung der Kinder austauschen können.

Konzeption
schritt:weise ist auf Elternbildung durch Modelllernen ausgerichtet. Die Hausbesucherinnen werden für ihre Aufgabe geschult und im Verlauf des Programms gecoacht.

Verantwortlich

Sabine Schnell, Koordinatorin schritt:weise
032 322 66 02 – Dienstag, Mittwoch und Freitag
sabine.schnell@effe.ch

Der Verein a:primo unterstützt Städte und Gemeinden bei der Einführung.
www.a-primo.ch

Das Projekt wird vom Kanton Bern und der Stadt Biel/Bienne finanziert.

Artikel in der Presse
Wenn Väter sich ihrer Rolle bewusst werden
Samstag, 11.03.2017

Seit sieben Jahren hilft effe mit schritt:weise sozial benachteiligten Familien, sich im Alltag zurechtzufinden.
Freitag, 22.06.2018